Country- and Westerntanz

Unter dem Begriff Country Westerntanz werden mehrere Tanz-Richtungen zusammen gefasst. Neben Line Dance gehören auch Coupledance und Squaredance hierzu.

Der bekannteste unter den Country Westerntänzen ist wohl der Line Dance. Während der Squaredance tatsächlich die amerikanische Westernzeit erlebte, verdankt der Line Dance seine Eingruppierung unter dem Dach des Country Westerntanzes der Verkuppelung mit der Country-Szene der 80er Jahre durch „Hollywood“. Inzwischen hat sich der Line Dance wieder seiner Ursprünge besonnen und man tanzt neben Countrymusik auch wieder zu moderner Musik. Eine Besonderheit des Line Dance ist, dass man keinen Tanzpartner benötigt. Getanzt wird in einer Formation, bei der jeder des anderen Tanzpartner ist. Line Dance besticht durch schnelle Lernerfolge und ist für jede Altersgruppe geeignet. Die Tanz-Choreografien werden stets auf einen bestimmten Song zugeschnitten und sind im Internet finden. Auf diese Weise kann man die Choreografien an jedem Ort der Welt lernen und überall mittanzen, wo immer sich Line Dancer zusammen finden.

Wie beim Standard-Tanz gibt es verschiedene Rhythmen zu denen spezifisch getanzt wird. Polka, Cha Cha/Rumba und Walzer sind auch hier präsent. Typisch für County Westerntanz sind hierbei East- und Westcoastswing, Two Step und Night Club Two Step.

Line Dancer und Couple Dancer sind sowohl im Freizeit- und Breitensport, als auch im Wettkampfsportbereich unterwegs. Der BfCW (Bundesverband für Country Westerntanz) kümmert sich als Fachverband um die speziellen Belange der Country Westerntänzer.

In Thüringen kann man unter dem Dach des TTSV in folgenden Vereinen Country Westerntanz erlernen und ausüben:

Fachverband für Country Westerntanz: BfCW (Bundesverband für Country Westerntanz) www.bfcw.com

Wichtige Termine für 2019:

18./19.05.2019 BfCW Dance Camp in 98617 Meiningen/Multihalle
12./13.10.2019 Deutsche Meisterschaft im County Westerntanz in 98617 Meiningen/Multihalle

Informationen unter: www.flyingboots-mgn.de und www.bfcw.com